Generations Cup – Tennisclub Doggenburg

Nächster GenerationsCup am 20. September 2020

GENERATIONS CUP

Hallo,

ich bin Paula, 10 Jahre alt und habe dieses Jahr beim Generations Cup mitgespielt. Wie immer im September trafen sich dieses Jahr 24 Paarungen, die auf 6 Teams aufgeteilt wurden, um bei bestem Wetter und einem super Buffet den Generations Cup auszuspielen. Das Besondere am Generations Cup ist, dass jede Paarung mindestens 25 Jahre Altersunterschied haben muss und es sich um eine wilde Mischung von Spielern handelt. So war vom Hobby- bis zum Spitzenspieler alles dabei und jeder gab sein Bestes. Diese Mischung, eine tolle Stimmung und die Tatsache, dass alle sehr freundschaftlich und fair miteinander umgehen macht den Generations Cup so besonders. Die diesjährigen Gewinner waren Tristan und Patrick Marinoff aus Paris. Auf dem zweiten Platz landeten Lumen und Patrick Borberg aus Zürich und den dritten Platz belegten Josch Waidelich mit Marion Müller aus Stuttgart. Der Preis für die Erstplatzierten war ein Gutschein für die Sprungbude und ein großer Pokal. Die Zweitplatzierten bekamen einen Gutschein für den Klettergarten und einen kleinen Pokal. Die drittplatzierte Paarung bekam einen Gutschein für die Wilhelma. Außerdem gab es einen Wettbewerb, wer den besten Partnerlook vorweisen konnte. Der Preis, ein Gutschein von Breuninger Online, ging an die Stylemaster Markus und Benjamin Bold. 
Die jüngste Teilnehmerin dieses Jahr war Helen Dangelmayr, sie gewann eine Trainerstunde bei Matea Mezak.Der jüngste Teilnehmer wiederum war Henry Kaiser, er gewann eine Trainerstunde bei Bruno Sant'Anna. 


Für das beste Team gab es natürlich auch einen Preis und zwar einen Currywurstgutschein bei Marthas. Mir hat der Generations Cup sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf nächstes Jahr.
Die diesjährigen Gewinner waren Tristan und Patrick Marinoff aus Paris. Auf dem zweiten Platz landeten Lumen und Patrick Borberg aus Zürich und den dritten Platz belegten Josch Waidelich mit Marion Müller aus Stuttgart. Der Preis für die Erstplatzierten war ein Gutschein für die Sprungbude und ein großer Pokal. Die Zweitplatzierten bekamen einen Gutschein für den Klettergarten und einen kleinen Pokal. Die drittplatzierte Paarung bekam einen Gutschein für die Wilhelma. Außerdem gab es einen Wettbewerb, wer den besten Partnerlook vorweisen konnte. Der Preis, ein Gutschein von Breuninger Online, ging an die Stylemaster Markus und Benjamin Bold. Die jüngste Teilnehmerin dieses Jahr war Helen Dangelmayr, sie gewann eine Trainerstunde bei Matea Mezak. Der jüngste Teilnehmer wiederum war Henry Kaiser, er gewann eine Trainerstunde bei Bruno Sant'Anna. Für das beste Team gab es natürlich auch einen Preis und zwar einen Currywurstgutschein bei Marthas. Mir hat der Generations Cup sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf nächstes Jahr.

Viele Grüße, Paula